How To: Desktop-Aufpeppen

So, jetzt nach längerer Zeit wie versprochen der Artikel darüber, wie man seinen Windows 7-Desktop optisch aufbessern kann. Wem also das knallbunte Standard-Design genau so wie mir auf den Geist geht, hier die Vorgehensweise:

Zu aller erst hat hier die Sicherheit oberste Priorität. Deshalb empfehle ich, bevor irgendetwas verändert wird, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen. Hier wird an System-Dateien rumgespielt, was, wie ich es selbst erlebt habe, zu manchen Inkompabilitäten und Abstürzen führen kann und da ist eine Systemwiederherstellung manchmal der letzte Ausweg.

Ist das erledigt müssen wir – um überhaupt ein Windows-fremdes Theme anwenden zu können – drei .dll Dateien ändern. Damit das reibungslos über die Bühne geht, empfehle ich das kleine Tool “Universal Theme Patcher”. Bei den zwei Fragen auf “OK”, bzw. “Ja” drücken und dann alle drei .dll Dateien patchen. Das Ergebnis sollte folgendermaßen aussehen:

Alles richtig? Dann können wir ja loslegen!

Mit was den? Ahja, stimmt, die Themes fehlen ja noch. Empfehlenswert ist hier Deviant Art als erste Anlaufstelle. Hier habe ich auch mein Theme gefunden, das ziemlich umfangreiche Orja-Theme, wie ich es z.Z. auf meinem Standrechner habe. Kurz die Beschreibung durchlesen, die Zip-Datei herunterladen und entpacken.

Dann lasst uns mal reinschauen, was in diesem Orja-Theme so alles drinnen ist:
Erst mal die zwei Ordner “Orja” und “Orja Right” – je nachdem, ob die Navigationsleiste links oder rechts sein soll – sowie zwei Screenshots.
Ich habe mich für das normale Theme entschieden, weiter geht es also unter “Orja”. Hier wird es dann umfangreich: 5 Ordner mit “32/64-Bit System Files”, “Extras”, “Font” und “Theme” sind zu sehen.

Wir interessieren uns jetzt erst einmal für den Ordner “Theme”. Nach dem Klick stehen wiederum drei Ordner zur Auswahl: Standard, Autohide Folderband, No Folderband.
Folderband ist hier die Ordner-Menü-Leiste. Ich habe mich für die Standard-Variante entschieden, wobei hier der Clou ist, dass die Leiste unten angeordnet wurde! In dem Standard-Orndner ist dann die gewünschte Theme-Datei (“Orja.theme”), die wir nun, zusammen mit dem “Orja”-Ordner, in unseren Windows-Themes-Ordner kopieren. Dieser befindet sich normalerweise unter “C:\Windows\Resources\Themes”.

Hier jetzt noch auf “Orja.theme” klicken, und das Theme sollte übernommen werden. Wenn sich die Windows-Taskleiste nun in ein undurchsichtiges Dunkegrau verwandelt hat und die Ordner jetzt einen dunkelgrauen Rahmen mit hellgrauem, statt weißem Hintergrund haben, ist das Experiment geglückt!

Das ist aber auch erst die halbe Miete, das volle Package gibt es mit einer handvoll mehr Tweaks, die ich noch diese Woche in einem zweiten Teil behandeln werde.

Bis dahin erst mal viel Erfolg bei den ersten Schritten! ^^

One thought on “How To: Desktop-Aufpeppen

  1. Hey Stephan,
    colle Sache. Hat beim ersten Versuch geklappt. Weiter so und Danke ;-)
    Greez Mark

Comments are closed.